Starten des Programms

Das Starten des Programmes selbst sollte niemanden vor ernsthafte Schwierigkeiten stellen, daher beschreibt diese Seite dann eher das, was man nach dem Programmstart zu sehen bekommt und wofür es gedacht ist. Nach dem Programmstart sieht man zwei Fenster. Eventuell ist eines teilweise oder ganz hinter dem anderen verdeckt. Das eine Fenster sieht fast aus, wie eine Tabellenkalkulation (intern ist es auch soetwas ähnliches):

Dieses Fenster werde ich ab sofort als "Fernfeldtabelle" bezeichnen. Das andere Fenster ist der "Nahfeldviewer", in dem man geladene Nahfeldberechnungen betrachten und auswerten kann:

Die Fernfeldtabelle beinhaltet die Möglichkeit die Stationsdaten und die Fernfelddaten einer "Konfiguration" einzugeben. Als Konfiguration gilt in der Ausführungsanleitung der BNetzA der Sendebetrieb in einer Betriebsart auf einem Frequenzband.

Auf den folgenden Seiten werde ich beispielhaft zeigen, was für eine erfolgreiche BEMFV-Anzeige wo im Programm einzutragen ist und welche Funktionen dabei zurVerfügung stehen.